I. ALLGEMEIN

WAS IST UNSERE UNTERNEHMENSPHILOSOPHIE?

Wir orientieren uns an den folgenden Grundsätzen: 1. Die Qualität des Fleischs steht für uns an erster Stelle. Das bedingt, dass es den Tieren gut gehen muss und diese stets artgerecht und respektvoll behandelt werden. 2. Wir verwerten das ganze Tier und schlachten nicht auf Vorrat oder für mehr Filet. 3. Wir stecken viel Liebe und Zeit in das Projekt „Bultmanns Hoff“ und möchten damit auch Geld verdienen. Wir vergrößern unseren Betrieb und unsere Rinderherde allerdings nur, solange wir den Tieren genug Weidefläche und einen stressfreien Alltag bieten können. 4. Wir kommunizieren offen und ehrlich mit Dir und allen unseren Kunden und Interessenten. 5. Das ganze Projekt soll Freude bereiten und ein Beitrag für einen bewussten Fleischverzehr sein, der auf den Grundpfeilern Qualität, Achtung von Tier und Umwelt sowie einer gesunden, ausgewogenen Ernährung ruht!

WOHER KOMMT DER NAME BULTMANNS-HOFF?

Den Hof „Bultmanns-Hoff“ gibt es seit rund 500 Jahren. Seitdem ist er immer in landwirtschaftlichem Betrieb. Der Name stammt vom Ortsteil Bult. Seit 2012 züchten wir hier unsere Angus-, seit 2015 auch Limousinrinder.

WAS MACHT UNSER FLEISCH SO BESONDERS?

Auf dem Bultmanns-Hoff züchten wir ausschließlich reinrassige Angus- und Limousinrinder, die unserer Meinung nach beide das perfekte Fleisch liefern: erkennbar an der feinen Marmorierung, die das Fleisch extrem zart und saftig macht. Der tolle Eigengeschmack des Fleischs hat drei Gründe: 1. Wir nutzen nur weibliche Tiere, die noch nicht gekalbt haben (sogenannte Färsen), und Ochsen 2. Die Tiere ernähren sich von bestem Weidegras unserer weitläufigen Weidefläche, die ihnen viel Auslauf und Bewegung verschafft. 3. Die Rinder wachsen in einer ruhigen Umgebung mit geschultem Personal auf. Wir behandeln unsere Rinder artgerecht und mit Respekt. Das gilt insbesondere für die Schlachtung.

WARUM KANN MAN BEI UNS NUR PAKETE BESTELLEN UND KEINE EINZELNEN FLEISCHSTÜCKE?

Wir haben uns dafür entschieden, unser Fleisch in zusammengestellten Paketen – unseren Beef Packs – anzubieten. Das hat mehrere Vorteile: 1. alle wertvollen Fleischstücke finden Verwendung. 2. Das Fleisch unserer Tiere gibt es frisch – es ist keine Lagerung oder gar Entsorgung einzelner Fleischteile notwendig. 3. Alle unsere Beef Packs können wir so zu einem fairen Preis anbieten. Eines unserer wichtigsten Anliegen dabei ist: Wir schlachten unsere Rinder nicht aufgrund von Filet und Roastbeef. Schließlich ergibt Filet gerade einmal zwei Prozent des gesamten Schlachtkörpers. Es gibt eine Vielzahl anderer Fleischstücke, qualitativ ebenso hochwertig wie intensiv im Geschmack. Aus Respekt und Verantwortung gegenüber dem Tier praktizieren wir eine Komplettverwertung.

IST EUER FLEISCH ZERTIFIZIERT?

Wir haben uns bewusst gegen eine Bio- oder Demeter-Zertifizierung entschieden, da wir die Vorgaben nicht alle für sinnvoll erachten. Wir versichern Dir jedoch, dass unsere Tiere absolut artgerecht aufwachsen, mit deutlich mehr Weidefläche als es jedes Siegel vorschreibt. Zudem verwenden wir in den Wintermonaten ausschließlich pestizidfreies Biofutter und setzen weder Wachstumsbeschleuniger noch Hormone bei der Zucht ein. Und Antibiotika verwenden wir nur ärztlich verschrieben und in absoluten Ausnahmefällen: Wenn es – wie beim Menschen auch – aus gesundheitlichen Gründen unbedingt notwendig ist.

WER SCHLACHTET DIE TIERE EIGENTLICH?

Wir haben einen ausgezeichneten Schlachter in unserer direkten Nachbarschaft gefunden, der dafür sorgt, dass die Tiere respektvoll behandelt und ohne unnötigen Stress oder Qualen geschlachtet werden. Um den Stress bei der Schlachtung auf ein Mindestmaß zu reduzieren, haben wir eine Sondergenehmigung beantragt, die es uns erlaubt, im Haltungsbetrieb zu schlachten. Regelmäßig kontrolliert durch einen Tierarzt und das Veterinäramt. So entfallen bei uns Lebendtransporte komplett. Kein Stress, kein Adrenalin für höchste Fleischqualität und dem Tierwohl zu Gute.

WARUM VARIIEREN DIE MENGENANGABEN DER EINZELNEN FLEISCHSTÜCKE LEICHT?

Unser Fleisch schneiden ausgebildete Fachmänner und -frauen von Hand zu. Die können das schon sehr genau abschätzen, aber eben auch nicht aufs Gramm genau. Deswegen wird es immer kleinere Differenzen geben. Wir sorgen aber selbstverständlich dafür, dass das von Dir bestellte Fleisch im Gesamtgewicht nicht unterschritten wird.

 

II. RINDERZUCHT

WELCHE RINDERRASSEN ZÜCHTEN WIR?

Wir züchten ausschließlich Angus- und Limousinrinder. Das Fleisch dieser Tiere ist dunkelrot und hat gute biologische Grundlagen für einen gleichmäßig verteilten, intramuskulären Fettanteil, der das Fleisch besonders zart, saftig und geschmacksintensiv macht. Erkennbar ist er an der feinen Marmorierung des Fleischs. Darüber hinaus sind die Tiere von Natur aus sehr widerstandsfähig und überwintern besser als andere Rassen. Geschmacklich gibt es einen kleinen, aber feinen Unterschied zwischen Angus und Limousin. Angus ist kräftig im Geschmack, während beim Limousin eine leichte Würze hinzukommt.

WIE LANGE BLEIBEN KÄLBER BEI IHREN MUTTERTIEREN?

Bei uns wachsen die Kälber grundsätzlich bei ihren Müttern und mit der Muttermilch auf. Nach acht Monaten gehen sie getrennte Wege. Das entspricht dem natürlichen Zeitraum, denn nach rund neun Monaten gebären die Mutterkühe neue Kälber, die dann von ihnen aufgezogen werden.

WELCHE FLÄCHE STEHT DEN RINDERN AUF DEM BULTMANNS-HOFF ZUR VERFÜGUNG?

Unseren Rindern steht zur Zeit eine 35 Hektar große Weidefläche zur Verfügung. Das ist in etwa so viel wie 50 Fußballfelder nebeneinander. Diese teilen Sie sich mit einigen Pferden: eine sogenannte Mischbeweidung. Pferde und Kühe ergänzen sich auf unseren Weiden optimal, da sie unterschiedliche Gräser und Pflanzen fressen und somit ein natürliches Gleichgewicht erhalten. Durch die Mischbeweidung bleibt auch der Boden sehr fruchtbar und es sind keine Pestizide notwendig. Im Frühjahr bringen wir als natürlichen Dünger den Mist der Pferde und Kühe, der im Winter angefallen ist, auf die Weide – ein perfekter Kreislauf. Im Winter haben die Rinder einen großräumigen Stall zum Unterstellen und zusätzlich eine Außenfläche, auf der sie sich ebenfalls frei bewegen können. Meistens ist es so, dass die Rinder – ähnlich wie wir Menschen – im Winter das Warme suchen und sich freiwillig im mit Stroh ausgelegten Stall aufhalten und sich nur selten für einen Spaziergang in der winterlichen Kälte entscheiden.

KANN ICH MICH SELBST DAVON ÜBERZEUGEN, WIE DIE TIERE GEHALTEN WERDEN UND AUFWACHSEN?

Na klar! Schreibe uns am besten eine E-Mail an wir@bultmanns-hoff.de und wir vereinbaren einen Besuchstermin. Du bist herzlich willkommen, Dich auf dem Bultmanns Hoff umzusehen.

 

III. FÜTTERUNG DER TIERE

WAS FRESSEN DIE TIERE?

Unsere Rinder ernähren sich auf unseren Weideflächen von frischem, saftigem Gras – ihrer natürlichen Nahrung. Zusätzlich steht ihnen biologisches Mineralfutter zur Verfügung. Im Winter bekommen die Tiere eine Grassilage (auf natürliche Art haltbar gemachtes Gras), Heu sowie geringe Mengen Hafer und Stroh. Der Grund dafür ist einfach. Im Winter wächst aufgrund der Witterung nicht ausreichend Gras und Kräuter auf der Wiese, um die Tiere satt und ausgewogen zu ernähren. Aus diesem Grund bekommen sie von uns während der Wintermonate Unterstützung.

WARUM WERDEN DIE TIERE NICHT NUR MIT GRAS UND HEU GEFÜTTERT?

Durch minimale Mengen an Hafer und Stroh bauen die Tiere mehr intramuskuläres Fett auf – die Marmorierung, die das Fleisch besonders zart, saftig und geschmacksintensiv macht. Insgesamt macht dieser Teil maximal 15 Prozent des täglichen Futters der Tiere aus. Das heißt, dass sie zu mindestens 85 Prozent ihren Hunger mit Gras und Heu von der Weide stillen.

BEKOMMEN DIE TIERE WACHSTUMSHORMONE?

Der Einsatz von Wachstumshormonen in der Tierzucht ist in Deutschland verboten. Wir würden Sie allerdings auch nicht benutzen, wenn es erlaubt wäre, da es gegen unsere Grundsätze der artgerechten Aufzucht verstoßen würde.

BEKOMMEN DIE TIERE ANTIBIOTIKA?

Unsere Rinder bekommen keinerlei Antibiotika zugefüttert. Die einzige Möglichkeit einer Antibiotikabehandlung ist gegeben, wenn ein Tier krank ist. Sollte in einem solchen Fall der Tierarzt den Einsatz von Antibiotika für notwendig erachten, werden wir dieser Beurteilung folgen. Das betroffene Tier wird dann nach mindestens acht Wochen erst wieder auf die Weide gelassen und im gesunden Zustand erst dann geschlachtet, wenn der Wirkstoff vollständig vom Körper abgebaut wurde.

WARUM SIND RINDER, DIE VON DER WEIDEHALTUNG KOMMEN, GESÜNDER ALS TIERE AUS GROSSMASTBETRIEBEN?

Die Tiere haben viel Bewegung auf der Weide und durch ihre natürliche Nahrung eine geringe Energiezufuhr. Gras ist kein hoch-energetisches Nahrungsmittel und durch ihren aufwändigen Verdauungsprozess müssen die Rinder große Mengen fressen. So bauen die Tiere deutlich weniger Fettpolster auf, als dieses im Großmastbetrieb der Fall ist. Dort haben die Rinder meist keine Möglichkeit, sich zu bewegen und bekommen häufig ausschließlich „Kraftfutter“, wie Mais oder Soja, damit sie schnell möglichst viel Masse ansetzen. Neben den offensichtlichen Vorteilen der artgerechten Haltung, enthält das Fleisch keine Antibiotika oder Hormone und auch keine Spuren von chemischen Düngemitteln, die auf den Einsatz von Kraftfutter zurückzuführen wären.

 

IV. BESTELLUNG & LIEFERUNG

WIE FUNKTIONIERT DIE BESTELLUNG?

Gleich auf der Startseite unseres Shops erfährst Du, wann die nächsten Versandtermine anstehen. Du kannst Dich auch einfach mit Deiner E-Mail-Adresse auf unserer Seite in unseren Newsletter eintragen. Wir informieren Dich, wenn es frisches Fleisch gibt. Dann wählst Du online Dein Beef Pack aus. Wir schicken Dir Dein Beef Pack bequem zu Dir nach Hause oder an die Adresse, wo Du Dein Beef-Pack persönlich entgegennehmen möchtest.

WELCHE BEZAHLMÖGLICHKEITEN HABE ICH?

Du kannst mit PayPal, Kreditkarte oder per Direktüberweisung bezahlen.

WARUM KANN ICH AUSSCHLIESSLICH PER VORKASSE ZAHLEN?

Wir liefern nur frisches Fleisch und wir schlachten nicht auf Vorrat. Außerdem möchten wir, dass alles Fleisch unserer Rinder Abnehmer findet. Durch Deine Bezahlung im Voraus können wir das sicherstellen.

WIE KANNST DU UNS ERREICHEN, WENN DU FRAGEN ZUM BESTELLPROZESS ODER ZUR LIEFERUNG HAST?

Ganz einfach per Mail: wir@bultmanns-hoff.de. Wir melden uns schnellstmöglich bei Dir!

 

V. VERPACKUNG

WIE WERDEN DIE BULTMANNS BEEF PACKS VERSCHICKT UND WIE WIRD DIE QUALITÄT DES FLEISCHS SICHERGESTELLT?

Direkt nach seinem Reifeprozess verpacken wir das Fleisch: vakuumiert und gekühlt durch Kühl-Akkus (mit gefrorenem Wasser). Test haben gezeigt, dass die Temperatur so über 24 Stunden stabil unter vier Grad Celsius bleibt. Damit erreicht Dich das Fleisch sicher frisch und in gut gekühltem Zustand.

Uns geht es nicht nur um qualitativ hochwertiges Fleisch. Wir wollen zeigen, dass Rindfleisch artgerecht und umweltfreundlich in Deutschland produziert werden kann. Das schließt natürlich eine verantwortungsvolle und nachhaltige Lösung beim Packaging ein. Aus diesem Grund, versenden wir unser Fleisch in einer Hanf-Isolierverpackung. Das Hanf-Vlies ist ein hundertprozentiges Naturprodukt und komplett kompostierbar. Es ist ökologisch, isolierend und hygienisch. Du findest weitere Informationen zu unserer Verpackung hier auf unserer Webseite.